Felder effizient bewässern

Optimieren Sie Ihre Beregnung mit Hilfe von Satellitendaten, Bodendaten, Schlagdaten und Wetterdaten!

AgrarflächenAgrarflächenAgrarflächen[1435742240747192.jpg]
© RWA
Sauberes Wasser ist wertvoll. Ein optimaler Einsatz dieser Ressource ist daher sinnvoll und notwendig. Notwendig auch deshalb, da durch Vergeudung nicht nur Wasser verloren geht, sondern auch die Produktionskosten landwirtschaftlicher Betriebe unnötig steigen. Einige Lagerhäuser bieten daher seit Kurzem online einen Beregnungsplan an.

Basis für diese Anwendung sind Satellitendaten, die mit Boden- und Wetterdaten (Temperatur, Wind, Sonnenstrahlung) kombiniert werden . Daraus werden für den einzelnen Betrieb tägliche Empfehlungen für die Beregnung berechnet.

Abrufbar sind die Empfehlungen über den Computer oder am Smartphone mit Hilfe einer App. Ein weiterer Nutzen ist die Dokumentation, die für die gewünschten Ackerschläge einfach abrufbar ist.

Neben einer konkreten Mengenempfehlung ist für den Anwender auch leicht erkennbar, welcher Ackerschlag am dringendsten bewässert werden sollte. Das funktioniert mit Hilfe der Ampelfarben von Rot (sofort bewässern) bis Grün (spätere Bewässerung möglich).

Wie kann ich dieses Service nutzen?

Für den Landwirt ist der Aufwand gering. Um den Beregnungsplan online nützen zu können, sind folgende Punkte erforderlich:
  • Anmeldung im Lagerhaus
  • Einlesen der eigenen Schläge ins System auf Basis der eAMA-Daten
Während der Nutzung:
  • Eingabe der tatsächlich ausgebrachten Beregnungsmengen
Die Anwendung ist derzeit für die Lagerhäuser Marchfeld, Wiener Becken und Frauenkirchen verfügbar. Das sind Lagerhäuser, in deren Gebiet Bewässerung eine wichtige Rolle spielt.

Sie sind Mitglied einer anderen Genossenschaft und an der Anwendung interessiert? Wenden Sie sich an Claudia Mittermayr (RWA Raiffeisen Ware Austria AG).

Wissenschaftliche Basis

Die Beregnungsempfehlungen basieren auf einem wissenschaftlichen Berechnungsmodell. Entwickelt und vielfach getestet wurde das Modell von der Universität für Bodenkultur in Wien.

Was bringt die Anwendung?

Der Beregnungsplan leistet einen Beitrag zur Einsparung von Ressourcen im Betrieb. Durch den optimalen Wassereinsatz wird weniger Strom und/oder Diesel verbraucht und das schont Umwelt, Klima und Geldbörse. Letzteres zeigt eine einfache Modellrechnung, basierend auf Erfahrungswerten von Landwirten in der Region Marchfeld (siehe Tabelle 1) .

Durch die optimale Bewässerung fühlen sich die Pflanzen wohl. Das kann die Ernteerträge steigern und die Qualität erhöhen.

Tabelle 1: Was ist Ihr Vorteil?

BEREGUNG in mm/ha EINSPARUNG STROM (Euro/HA JAHR) EINSPARUNG DIESEL (Euro/HA JAHR)
90 14,- 32,-
130 20,- 46,-
200 27,- 63,-
Quelle: RWA Broschüre \"Beregnung effizient gemacht\"

Wie viel kostet das Service?

Die Kosten dafür sind überschaubar (siehe Tabelle 2) und liegen ganz deutlich unter den Erfahrungswerten der Einsparung. Die Preise gelten für eine Saison (ein Kalenderjahr). Die Anmeldung erlischt danach automatisch. Sie buchen Ihr Package je nach Fläche der beregneten Ackerschläge:

Tabelle 2: Preise

1 Testhektar 20 Euro
10 Hektar 94 Euro
20 Hektar 120 Euro
50 Hektar 225 Euro
100 Hektar 400 Euro
Quelle: RWA Broschüre „Beregnung effizient gemacht“ mit unverbindlichen Preisempfehlungen, die je nach Lagerhaus variieren können.

Woher kommen die Daten?

Für die Berechnung einer optimalen Bewässerung ist eine zuverlässige Datenbasis erforderlich. Diese Daten stammen aus 4 Quellen:
  • Multispektrale Aufnahmen des Satelliten „Sentinel 2 Copernicus“, die alle 3 Tage aktualisiert werden, lassen durch die Verfärbung der Blätter die Verdunstung der Pflanze erkennen.
  • Eine weitere Basis sind Daten der Österreichischen Bodenkarte (Bodentypen, Bonitäten), die Aussagen über die Wasserspeicherung ermöglichen.
  • Die 3. Datengrundlage sind Prognosen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik für 3 Tage, die durch den kurzen Zeitraum sehr zuverlässig sind.
  • Wichtig für die Berechnung sind auch die genaue Lage der Schläge und die Kulturen, die der Nutzer mittels eAMA-Daten einbringt.

Fragen Sie Ihren Fachberater

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.